Montag, 28. Juli 2014
ALPENJOURNAL – das wahrscheinlich beste ALPENPORTAL der Welt!
RHÔNE-ALPES 2010/2011

JETZT BESTELLEN!

Alpine Wandertouren gesucht? Geben Sie Ihre Wunschregion ein und wählen Sie Ihre Lieblingstour aus!

Die ALPENTOURER FANPAGE auf Facebook Die ALPENTOURER Tweets Die ALPENTOURER Gruppe auf XING 
Alpentops.de - TOP Alpen-Sites
ALPENINFO FRANKREICH E-Mail

Frankreich
Alpenanteil Politik Wirtschaft Tourismus

République Francaise/Frankreich
Fläche: 551.100 Quadratkilometer
Bevölkerung: rund 60,1 Mio. Einwohner
Hauptstadt: Paris
Landessprache: Französisch; Regionalsprachen: Baskisch, Bretonisch, Katalanisch, Okzitanisch, Korsisch
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent
Telefonvorwahl: +33
Kfz-Kennzeichen: F

Alpenanteil
Mit der Bodenfläche von 543.965 Quadratkilometern ist Frankreich das größte Land Westeuropas. Zur französischen Alpen-Region gehört ein 400 Kilometer langer Streifen, der zwischen 60 bis 160 Kilometer breit ist und sich in den Regionen Rhone-Alpes und Provence-Alpes-Cote d’Azur im Südosten des Landes befindet. Er gliedert sich in die Teile Alpes Haute-Provence, Alpes-Maritimes, Bouches-du-Rhône, Haute-Alpes, Var und Vaucluse. Der höchste Gipfel der französischen Alpen ist mit 4807 Metern der Montblanc, der zugleich auch der höchste Berg der Alpen ist.

Politik
Die République Francaise ist eine parlamentarische Republik und hat einen Präsidenten als Staatsoberhaupt. Er wird für fünf Jahre direkt vom Volke gewählt und ernennt Premierminister und Regierungsmitglieder. Er kann gewisse Gesetzesentwürfe dem Volk zur Abstimmung vorlegen. Die Gesetz gebende Behörde ist das Parlament, das aus Nationalversammlung und Senat besteht.

Frankreich setzt sich aus den folgenden 22 Regionen zusammen: Alsace, Aquitaine, Auvergne, Bourgogne, Bretagne, Centre, Champagne-Ardennem, Corse, Franche-Comté, Ile-de-France, Languedoc-Roussillon, Limousin, Lorraine, Midi-Pyrénées, Not-Pas-de-Calais, Basse-Normandie, Haute-Normandie, Pays-de-Loire, Picardi, Poitou-Charentes, Provence-Alpes-Cote d’Azur, Rhone-Alpes. Zusätzlich gibt es vier Überseedepartementes: Guadeloupe, Guyane, Martinique, Réunion. Sie sind die letzten Überbleibsel französischer Kolonialmacht.

Folgende Departements halten den französischen Alpenanteil:

Rhone-Alpes  
Hauptstadt: Lyon
Fläche: 43.700 Quadratkilometer
Bevölkerung: etwa 5,65 Mio. Einwohner
WEBLINKS: RHÔNE-ALPES TOURISMUS | RHÔNEALPES-TOUREN.DE

Provence-Alpes-Cote d’Azur
Hauptstadt: Marseille
Fläche: 31.400 Quadratkilometer
Bevölkerung: etwa 4,5 Mio. Einwohner
WEBLINKS: COMITÉ RÉGIONAL DE TOURISME | PRESSESTELLE DE

Wirtschaft
Frankreichs Wirtschaft zählt zu den führenden der Welt und nach Deutschland, USA, Japan und Großbritannien zu den fünf größten Exportnationen. Das Bruttoinlandsprodukt beträgt derzeit rund zwei Drittel des deutschen Wertes. Das durchschnittliche pro-Kopf-Einkommen hingegen ist in beiden Ländern etwa identisch. Seine Stärke im Export verdankt die "Grande Nation" einer in den vergangenen Jahrzehnten konsequent diversifizierten Produktionsstruktur. Führend sind dabei neben dem eher traditionellen Nahrungs- und Genussmittelsektor vor allem die Luft- und Raumfahrtindustrie. Auch für ausländische Direktinvestitionen ist Frankreich ein gefragter Standort.

Dem Tourismus als Wirtschaftsfaktor kommt nicht nur in strukturschwachen Gebieten, sondern auch in der Hauptstadt Paris selbst große Bedeutung zu. Frankreich zählt im internationalen Vergleich zwar nicht die höchste Zahl der Übernachtungen, dafür aber die höchste Zahl an Besuchern.

Seit 1998 konnte Frankreich ein auch im europäischen Vergleich dynamisches Wirtschaftswachstum von durchschnittlich drei Prozent pro Jahr vorweisen. Im letzten Quartal 2001 sank die Wachstumsrate allerdings unter Null. Auch für 2002 hat sich ein endgültiges Ergebnis von unter ein Prozent bestätigt. Seit anderthalb Jahrzehnten verfolgt die Regierung in Paris eine stabilitätsorientierte Währungspolitik. Diese hat eine kontinuierliche Senkung der Inflation zufolge, die sich auch 2002 mit 1,8 Prozent relativ gering erwies.

Tourismus
Frankreich ist "Euroland" und Gründungsmitglied des Schengener Abkommens. Für EU-Bürger heißt das, es finden praktisch keine Ausweiskontrollen mehr statt. Die französischen Berge präsentieren sich vor allem als Wintersportziel. Mehr als 8.000 Kilometer Piste machen den französischen Alpenanteil zum größten Skigebiet der Welt.

Es gibt einige kleinere dörfliche Stationen mit familiärem Ambiente. Diese stehen zahlreichen großen Skiresorts in höhergelegenen großen Skigebieten, die direktes Skivergnügen vor der Haustür anbieten, gegenüber. Wintersport wird in sämtlichen Variationen geboten: Abfahrts- oder Langlauf, Snowboarding, Schneeschuhwandern, Hundeschlittensport, Spaziergänge. Allerdings ist die Zeit vorbei, in der Winterurlaub sich aufs Skilaufen beschränkte. Wohlbefinden und Vitalität, besser gesagt: Wellness, gehören heute zu einem gelungen Aufenthalt in den Bergen. Die französischen Skistationen haben die Zeichen der Zeit verstanden und legen immer mehr Gewicht auf den Wellnessbereich.

In den Alpen verfügen zahlreiche Orte über Infrastrukturen für therapeutische und Wellness-Kuren. Diese dem Wohlbefinden gewidmeten Einrichtungen sind meist in große Hotelkomplexe (ab 2 bis 4 Sterne sowie Luxushotels) integriert. Das Personal ist bemüht, individuelle Programme anzubieten. Ob Thermalkur, Balneo- oder Hydrotherapie, Sophrologie – Hauptsache, Körper und Geist finden in Wohlbefinden wieder zueinander.

Das halbkontinentale Klima der Alpenregion mit strengen Wintern und heißen Sommern fördert diese Art Urlaub zu machen noch. Und mit den neuen Trends findet auch eine Umkehr im Ausbau der Wintersportorte statt. Vielen Besuchern sind sie nämlich nur als nahezu uneinnehmbare Betonburgen bekannt, Bausünden der 1970er und 1980er Jahre. Mittlerweile wird zurückgebaut, Nachhaltigkeit und sanfter Tourismus haben auch in Frankreichs Alpen Einzug gefunden.

ALPENINFO FRANKREICH - In den VZ Netzwerken zeigen
23
ALPENINFO FRANKREICH - Ihren XING-Kontakten zeigen
53
ALPENINFO FRANKREICH - Bei Wer kennt wen teilen
48





 
– Anzeige –

ALPENADRIA im SHOP

IM GROSSFORMAT: Das Magazin zu Reise, Kultur, Genuss und Lebensart im Alpenraum und den Ländern der Adria. Erhältlich in unserem Webshop für 8,50 Euro!

ALPENTOURER im ABO

JETZT ABONNIEREN: Das Magazin für die schönsten Motorradtouren in ganz Europa. Erhältlich mit 6 Ausgaben pro Jahr für nur 30 Euro hier im MEDIENSHOP!

RHÔNE-ALPES im SHOP

Ebenfalls im Programm: das RHÔNE-ALPES Magazin zu Frankreichs vielfältigster Region. Den Reiseführer im Magazinformat gibt es hier im Shop.