Sonntag, 21. Dezember 2014
ALPENJOURNAL – das wahrscheinlich beste ALPENPORTAL der Welt!
Die ALPENTOURER FANPAGE auf Facebook Die ALPENTOURER Tweets Die ALPENTOURER Gruppe auf XING 
Alpentops.de - TOP Alpen-Sites
Stopover am Münchner Olympiapark E-Mail

Man darf dem Leonardo Royal Hotel Munich zu seinem ersten Geburtstag gratulieren. Anfang 2011 wurde das Design-Hotel auf dem historischen Gelände von Münchens erstem Flugplatz Oberwiesenfeld eröffnet. Seither verwöhnt es Gäste nicht nur mit stilvoll eingerichteten Zimmern, sondern auch einem ganztägig einladenden "living room".

Schon der erste Eindruck ist ungewöhnlich. Normalerweise betritt man ein Hotel und steht direkt vor mehr oder weniger freundlich dreinschauenden Rezeptions-Mitarbeitern. Nicht so im Leonardo Royal Hotel Munich: Hier passiert der Gast die breite, gläserne Drehtür und findet sich direkt im "living room" des Hauses wieder. So nennen die Betreiber ihre in harmonischen, warmen Farbtönen eingerichtete Lounge. 

Würde man direkt geradeaus gehen, würde man sich an der Bar seinen ersten Drink bestellen können. Doch vor diesem Genuss steht natürlich auch in diesem Hotel das Einchecken. Die Rezeption befindet sich etwas versteckt zur Rechten. Dafür sind die bestens geschulten Mitarbeiter mehr als zuvorkommend.

Ausgefallene Designermöbel

Doch noch einmal zurück zum Wohnzimmer des Vier-Sterne-Superior Hotels: Die Besonderheit ist nicht nur die Kombination aus (versteckter) Rezeption, Bar und Lounge in einem weitläufigen Entrée, sondern auch die ausgefallenen Designermöbel. Zudem sind – für ein Stadthotel, das vor allem Geschäftstouristen anlocken möchte, durchaus ungewöhnlich – verschiedenste Kuschelecken und gemütliche Rückzugsmöglichkeiten eingerichtet worden.

Das Areal soll ganztägig Mittelpunkt des Hotels sein. Um dies zu erreichen, verändert sich die Atmosphäre je nach Tageszeit: mittags erstrahlt es in hellen Farben und wird mit entspannter Musik untermalt, am Abend werden die Farbtöne wärmer und man genießt Club-Musik in angenehmer Lautstärke. Andreas Neudahm, leitender Interior Designer betont: "Unser Ziel war es, Platz und Raum zu schaffen. Gäste aus aller Welt sollen sich hier, gemäß des Leonardo Hotel Motto "The Art to Feel at Home", wie Zuhause fühlen".

Kunst im Hotel

Definitiv zum Wohlfühlfaktor tragen auch die Kunstinstallationen, die in diesem Hotel einen besondern Stellenwert einnehmen, bei. Überall trifft man auf teils recht skurrile, teils sehr humorvolle, aber auch durchaus dramatische "Art Dolls". Die Frauen-Skulpturen wurden alle von isrealischen Künstlerinnen angefertigt. Neben Frauen, fallen allerhand Gemälde mit diversen, künstlerisch dargestellten Sport-Details auf. Damit möchten die Betreiber auf die Lage direkt am Olympiapark hinweisen.

Aufgrund der verschiedenen "Ablenkungsmöglichkeiten", gestaltet es sich also durchaus nicht ganz einfach, das erste Mal sein eigentliches Hotelzimmer zu betreten. Dabei sind alle 424 Zimmer inklusive fünf Suiten ebenso durchdacht wie der Lounge-Bereich des Hotels. Sehr geschmackvoll mit warmen Rot- und Holztönen eingerichtet, verbreiten sie im Nu Gemütlichkeit. Um den Gästen ihren Aufenthalt besonders angenehm zu machen, stehen neben Flatscreen-TV, Safe und W-Lan auch Tee- und Kaffeezubereiter bereit.

Internationales für den Magen

Da das sich nicht im unmittelbaren Zentrum Münchens befindet, wurde auf hochwertige Speisen im Hoteleigenen Restaurant "Vitruv" geachtet. Küchenchef Miguel Wagner zaubert mit seinem Team aus saisonalen und so weit wie irgend möglich aus der näheren Umgebung stammenden Zutaten, Gaumenfreuden, die etwas asiatisch, auch ein wenig mediterran anmuten. Auch bayerische Deftigkeit gelangt in das ein oder andere Gericht. Wer Lust hat, den Köchen live bei der Arbeit zuzusehen, sollte schon im Voraus einen Tisch in der ersten Reihe vor den Küchenblocks reservieren.

Wer am nächsten Morgen gut gestärkt in den Tag starten möchte, kann sich am Frühstücksbuffet stärken. Dies hat allerdings mit 21 Euro pro Person selbst für Münchener Verhältnisse einen stolzen Preis.

Spannende Berichte und Reportagen zu den BAYERISCHEN ALPEN – nicht nur für motorradfahrende Reisende – gibt es in der kommenden Ausgabe von ALPENTOURER. Die Ausgabe 19 ist ab 20. April 2012 im Handel erhältlich. Und hier kann sie schon vorbestellt werden.

Leonardo Royal Hotel Munich
Moosacher Straße 90 • 80809 München  
T +49 (089) 288 538 0
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.leonardo-hotels.de

Leonardo Hotels ist die europäische Division der 1998 von David Fattal in Israel gegründeten Fattal Holtels. Seit 2007 ist Leonardo Hotels auf dem deutschen Markt aktiv und betreibt zurzeit über 60 Hotels in Deutschland, Belgien, Schweiz und Israel.

Lage
Die Lage am Olympiapark in unmittelbarer Nähe zur BMW-Welt macht das Leonardo Royal Hotel Munich zum idealen Ausgangspunkt für jeden München-Aufenthalt.

Special-Arrangement für unsere Leser
Das Hotel bietet 424 Zimmern inklusive 5 Suiten. Für Leser unserer Online-Portale und den zugehörigen Print-Produkten hat das Leonardo Royal Hotel Munich für diese Saison ein besonderes Paket geschnürt: Für den Aufenthalt im Zeitraum zwischen April bis September 2012 berechnet es pro Nacht im Doppel- oder Einzelzimmer ab 79 Euro. Im Preis ist die Nutzung des Wellnessbereichs sowie das Parken des Motorrads in der Hoteleigenen Tiefgarage bereits enthalten. Mehr Informationen zum Special-Angebot stehen hier zum Download bereit.

Stopover am Münchner Olympiapark - In den VZ Netzwerken zeigen
2
Stopover am Münchner Olympiapark - Ihren XING-Kontakten zeigen
14
Stopover am Münchner Olympiapark - Bei Wer kennt wen teilen
13





 
– Anzeige –