Genussvoller Verzicht als Lifestyle

Oberbayerische Plattform startet neue Bewegung für achtsamen Konsum.

25. Januar 2021
#Alpen, #alpen, #Oberbayern, #Genuss, #Verzicht, #Digital Detox, #0%, #Zero Percent

Weniger ist mehr – nach diesem Motto richten immer mehr Menschen ihr Leben aus. Hinter Trends wie Digital Detox, Entrümpelung oder einer gesunden Ernährung steht die Frage: Was brauche ich wirklich, um mich wohlzufühlen? Meist keine radikalen Veränderungen, es genügen schon kleine Schritte für eine große Wirkung. 

­©Zero Percent GmbHGenau hier setzt das Start-up Zero Percent an. Dafür bündelt die Plattform für einen achtsamen Lebensstil gesunde und verantwortungsbewusste Alternativen zu herkömmlichen Produkten. In aktuell acht Kategorien von 0%-Alkohol, 0%-Milchprodukten, 0%-Gluten, 0%-Pestiziden, 0%-Zucker, 0%-Fleisch bis hin zu 0%-Mikroplastik sowie einer separaten Sparte für feines Wasser, zeigt sie Inspirationen für den Verzicht mit Genuss auf. 

Ein Baustein hierfür ist der Webshop, der kürzlich als deutschsprachige Version gelauncht wurde. Eine weitere Säule des Start-ups ist die Zusammenarbeit mit Supermärkten, Reformhäusern oder Drogerien, um das Zero Percent-Sortiment auch im Handel anzubieten. Darüber hinaus adressiert Initiator Aman Gupta mit seiner Geschäftsidee das Hotel- und Gastgewerbe, um den Konsumenten auch unterwegs mehr Wahlfreiheit für achtsame Alternativen zu lassen.  

Hinter der Idee steht der gebürtige Inder Aman Gupta, der heute im oberbayerischen Tutzing am Starnberger See lebt. Nach persönlichem Schicksalsschlag begann er seine Lebensweise zu hinterfragen und suchte Wege, gesünder und achtsamer mit sich selbst umzugehen. Seine eigenen Erkenntnisse und Erfahrungen möchte er nun in Form der Zero-Percent-Bewegung mit anderen teilen.­©Zero Percent GmbH

­

Achtsamer Lebensstil 

„Zero Percent spiegelt meine eigene Lebenserfahrung und durchlaufenen Veränderungen wider. Ich bin überzeugt, dass viele Menschen Elemente eines achtsamen Lebensstiles übernehmen würden, wenn sie direkt vor ihnen liegen“, so erklärt Aman Gupta sein Konzept. „Es darf keine komplizierte Sache sein, etwas zu verändern. Wir wollen einen Anstoß geben, wie wir das, was uns nicht guttut, weglassen können, ohne dabei jemanden zu belehren.“

Durch seine Tätigkeit im F&B-Bereich bei der Luxushotelgruppe Four Seasons kennt er sich bei hochwertigen Lebensmitteln aus. Seine nächste berufliche Station führten ihn in die Getränkebranche, wo er für die Markteinführung der exklusiven Wassermarke VEEN Waters verantwortlich zeichnete, die heute sein Eigentum ist. Durch seine berufliche Verbindung zum Hotel- und Gastgewerbe reizt es ihn besonders, Produkte zu finden, die ihren herkömmlichen Pendants geschmacklich in nichts nachstehen und sogar Blindverkostungen standhalten. Auch der Schritt bei Restaurants und Bars anzusetzen, um eine alkoholfreie Getränkekarte an der Bar oder ein Dessertmenü ohne Zucker zu etablieren, ist deshalb für ihn naheliegend.

Vom Netz in den Laden

Das 0%-Angebot wird nun sukzessive in allen Bereichen erweitert. Anstatt schnell das Sortiment des Webshops zu füllen, sucht Aman Gupta lieber weltweit nach den richtigen Partnern, die seinem hohen Anspruch genügen. Dabei bevorzugt er unbekannte, mittelständische Hersteller, die sonst für Kunden nicht leicht zu finden wären. Jedes Produkt erfüllt strenge Kriterien in punkto Qualität, nachhaltigen Herstellungsprozess bis hin zur umweltfreundlichen Verpackung. Zukünftig sollen Konsumenten auch offline in geschmackvoll designten Concept Stores mit angeschlossenem Café shoppen und probieren können. Ein erster Laden in Starnberg ist in Planung, weitere in größeren Innenstädten werden folgen.

­

­


Teilen

Weitere Artikel