Alpenstadt Villach wird zum Paddelzentrum

Die neue Freizeitbase auf den Drauterrassen direkt in der Innenstadt lädt ab sofort zu sportlichen Touren auf und neben der Drau ein.

9. Juni 2022

Seit Anfang des Jahres positioniert sich die Draustadt als führende Destination für alle Arten von Paddelsport im Alpen-Adria-Raum. Unter dem Webauftritt www.paddelstadt.at wurde im Februar erstmals ein umfassendes Informationsangebot zum Thema "Paddeln" gestartet. Im Mai erfolgte dann mit der Premiere des „The Lake Rocks SUP Festivals“ am Faaker See der nächste Schritt, um Villach über die Grenzen hinaus zu vermarkten.

Die SUP Alps Trophy machte im Mai 2022 erstmals in der Paddelstadt halt ©Andy-Klotz

Nun wurde ein weiterer Meilenstein erreicht, der das Paddeln erstmals auch als Fixpunkt in die Villacher Innenstadt bringt. Am Gelände der Drauterrassen bietet ab sofort die neugeschaffene Freizeitbase Erlebnisangebote vom Radbutler über die Draupaddler und die Alps2Adria-Radtouren bis hin zur Gastronomie "Lagana am Fluss" an. Mit der Freizeitbase entsteht nun direkt am Wasser ein neuer attraktiver Treffpunkt für Gäste und Einheimische - und das mitten im Stadtzentrum.

Auf der Drau die Stadt aus neuen Blickwinkeln erleben

Täglich bis September in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr hat die Freizeitbase Kajak-, Kanu- und SUP-Verleih geöffnet. Wann immer es das Wetter und die Fließgeschwindigkeit der Drau zulassen, können sich Besuche dann ein Kanu, Kajak oder SUP ausleihen und die Stadt flussauf- und abwärts erkunden. Während der Tour auf der Drau verwahrt der Radbutler Fahrräder, ausgeliehenes Material wird am Startpunkt zurückgegeben oder kann bei vordefinierten Ausstiegsstellen, wie dem Silbersee, deponiert werden.

Seit Anfang des Jahres positioniert sich die Draustadt Villach als führende Destination für alle Arten von Paddelsport im Alpen-Adria-Raum.
©Tourismusverband Villach / Karin Wernig

Mit E-Scootern geht es dann künftig zurück ins Stadtzentrum. Der Rücktransport der Kajaks, Kanus und SUPs erfolgt automatisch von den Betreibern.

Teilen

Weitere Artikel