Paradies für Erholungssuchende

Wellness in Südtirol

5. Oktober 2020
#Urlaub, #Südtirol, #urlaub, #Wellness, #Genuss

Südtirol mit seiner traumhaften alpinen Landschaft, kleinen Dörfern und Städten mit fast mediterranem Charakter ist prädestiniert für einen Wellnessurlaub zu jeder Jahreszeit. In hoteleigenen Spas mit exklusivem Verwöhnprogramm kommen Körper, Geist und Seele wieder zur Ruhe. Kraft tanken lässt sich auf Wanderungen und Ausflügen in der Region.

Eine Frau entspannt sich im Pool einer ThermeEin Ausflug in die Therme bietet Entspannung pur ©Shutterstock/KudlaEntspannung in Thermen und Spas in Südtirol

Südtirol hat auch eine lange Heilbad-Tradition. Im Kurort Meran erholte sich im 19. Jahrhundert schon der Adel. Bei einem Spaziergang durch die historische Stadt an der Passer mit ihren gepflegten Promenaden, schmucken Bauten und dem botanischen Garten von Schloss Trautmannsdorf lassen sich wunderbar Sightseeing und Entspannung verbinden. Nicht fehlen darf ein Abstecher in der Therme Meran mit 15 Pools und 8 Saunen - darunter die berühmte Südtiroler Heu-Sauna. Die Therme sind auch ein Kompetenzzentrum für Wellness und Gesundheit, denn das Wasser ist radonhaltig und wird unterstützend für die Heilung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. 

Einen Besuch wert sind auch die Wasserwelten im Erlebnisbad Naturns, im Balneum Sterzing und im Cascade Sand in Taufers. Ideal ist es, wenn der Weg zur nächsten Wellnessanwendung nicht weit ist. Viele Südtiroler Hotels wie die Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol haben sich auf ein umfangreiches Wellnessangebot für ihre Gäste spezialisiert. Neben einem großzügigen hauseigenen Spa können Gäste auch von Angeboten wie Massagen mit regionalen Südtiroler Produkten, Fango, Yogastunden oder ayurvedischer Kochkunst profitieren.

Blick auf einen See in SüdtirolVon malerischen Seen können Wellnessurlauber in Südtirol profitieren ©Shutterstock/KudlaAn Südtiroler Seen den Akku wieder aufladen

Die Seele weitet sich automatisch, wenn der Wellnessurlaub in Südtirol mit Spaziergängen an der frischen Luft verbunden wird. Naturerlebnisse am Wasser beruhigen automatisch. Dazu gibt es sogar einige Studien. Von Spaziergängen oder Bootsfahrten auf malerischen Seen können Wellnessurlauber in Südtirol reichlich profitieren. Eingeplant werden sollte mindestens ein Ausflug zu einem der folgenden Seen:

  • Dürrensee: Im Naturpark Drei Zinnen liegt dieser Gebirgssee mit türkisfarbenem Wasser – auch zum Schwimmen im Sommer geeignet.
  • Haidersee: Wer im Vinschgau ist, kann herrliche Spaziergänge um den See am Reschenpass unternehmen und im Winter ab November über die Eisfläche laufen.
  • Karersee: Das geschützte Naturdenkmal wartet mit einem mystisch dunkelgrünen Wasser auf.
  • Pragser Wildsee: Atemberaubendes Panorama lässt sich bei einer Wanderung um den beliebten See genießen.
  • Toblacher See: Besonders beliebt für Bootstouren im Sommer.

Wellness für den Gaumen in Südtirol

Der Wellnessurlaub in Südtirol lässt sich im Sommer wunderbar mit Wanderungen – zum Beispiel auf den Gesundheitswegen in Weißenbach – oder Wintersportaktivitäten in der kalten Jahreszeit ergänzen. Daneben locken neben der atemberaubenden Natur zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie insgesamt 800 Burgen und Schlösser oder die vielen Dörfer, in denen noch heute die alten bäuerlichen Traditionen gepflegt werden. Regionale Spezialitäten zu kosten bedeutet Wellness für den Gaumen. Wie wäre es mit einem Abstecher in eine Schaukäserei wie der Sennerei Drei Zinnen oder einem Ausflug entlang der Südtiroler Weinstraße?


Teilen

Weitere Artikel