Romantik mit zwei PS

Pferdekutschenfahrten sind ein Erlebnis für Groß und Klein.

20. Januar 2017
#Alpen, #Österreich, #Familie, #alpen, #Wintersperren

Pferdekutschenfahrten sind nicht die schnellste Fortbewegungsmöglichkeit, dafür sind sie umso romantischer. Besonders schön das Erlebnis einer Kutschenfahrt durch die alpine Winterlandschaft, wenn der Schnee unter den Rädern knirscht.

Chefin steigt persönlich auf den Bock

Beim Lehenbauern in Thierbach steigt die Chefin persönlich auf den Kutschbock und sucht die beste Strecke durch die Idylle aus: Wenn in der schönsten Sackgasse der Welt alles unter einem weissen Mantel liegt, kutschiert Hermine Klingler ihre Gäste durch ihre fast autofreie Heimat. Mit zwei PS und vielen Decken ausgestattet lauscht man den Geschichten der Thierbacherin und freut sich auf den traditionellen Schnaps zum Aufwärmen: Eineinhalb Stunden Romantik pur.

Höchster Berg der Wildschönau

Wer gerne etwas höher hinaus will, lässt sich in den Dreispännern von Familie Haas zur wunderbar gelegenen Schönangeralm bringen, wo man einen einzigartigen Blick auf den imposanten Großen Beil hat, den höchsten Berg der Wildschönau. Chef Toni Haas schenkt den Kutschen-Schnaps persönlich aus, bevor die bewirtete Schönangeralm zur ausgiebigen Rast lädt. Die Pferdeschlittenfahrten kosten 14 Euro für Erwachsene (ab vier Personen). Kinder bis 11 bzw. 12 Jahre zahlen die Hälfte, bis 5 bzw. 6 Jahre fahren sie kostenlos. Mit der Gratis-Gästekarte der Wildschönau gibt es eine Ermäßigung. 

Hier gibt es weitere Informationen zu diesen Wintererlebnissen in der Wildschönau.

Teilen

Weitere Artikel

Neuer