Spitzensportler werben für das Berchtesgadener Land

Berchtesgadener Land Tourismus GmbH präsentiert neue Markenbotschafter.

14. Juli 2020
#Urlaub, #urlaub, #Oberbayern, #berchtesgadener land, #Georg Hackl, #Huberbuam

In ihren Disziplinen ist jeder für sich Weltspitze, gemeinsam verbindet sie die Liebe zu ihrer Heimat, dem Berchtesgadener Land. Ab sofort vertreten die ehemaligen bzw. noch aktiven Athleten Georg Hackl (ehem. Rennrodler), Alexander und Thomas Huber (Extremkletterer), Anton Palzer (Skibergsteiger), Ines Papert (Eiskletterin) und Philipp Reiter (Trailrunner) die oberbayerische Region als Markenbotschafter.

Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl

„Wir sind stolz auf unsere neuen Repräsentanten, sie alle sind mit unserer Region tief verwurzelt“, sagt Dr. Brigitte Schlögl, Geschäftsführerin der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. Zusammen wolle man das bewusste, naturnahe Reisen weiter in den Fokus rücken: „Ich freue mich und finde es toll, dass alle an einem Strang ziehen.“ Extremkletterer Thomas Huber ergänzt: „Ich repräsentiere unsere einzigartige Landschaft und unseren Kulturraum nach außen sehr gerne.“ 

Die Testimonials schärfen die Marke Berchtesgaden als Bergsportregion. „Für den Berchtesgadener ist Heimat kein Ort, sondern ein Gefühl – das wollen wir zeigen und teilen“, sagt Skibergsteiger Anton Palzer.  

Rodellegende Georg Hackl ©PR G. HacklRodellegende Georg Hackl ©PR G. HacklDie neuen Markenbotschafter 

Georg „Schorsch“ Hackl gilt als erfolgreichster Rennrodler aller Zeiten. Drei olympische Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen sowie zahlreiche Weltmeistertitel gewann der gebürtige Berchtesgadener in seiner außergewöhnlichen Karriere. Fast genauso gut wie den Eiskanal kennt der heutige Techniktrainer der deutschen Rodel-Nationalmannschaft die Gipfel im Berchtesgadener Land.

Extremkletterer Thomas Huber ©SC Grünstein Klettersteig eVExtremkletterer Thomas Huber ©SC Grünstein Klettersteig eVFür sich genommen gehört der eine wie der andere zu den besten Profi-Bergsteigern der Welt, zusammen bilden Thomas und Alexander Huber eine der stärksten Seilschaften unserer Zeit. Zu den größten Erfolgen der Huberbuam zählen neben Speed-Rekorden im kalifornischen Yosemite Valley und der ersten freien Begehung der Eternal Flame am Nameless Tower (6.251 Meter, Pakistan) auch zahlreiche Erstbesteigungen in den heimischen Berchtesgadener Alpen.Skibergsteiger Toni Palzer ©Manuel Ferrigato

Anton „Toni“ Palzer ist in Ramsau bei Berchtesgaden geboren. Die Berge seiner bayerischen Heimat sind für den 27-Jährigen ein großer Spielplatz: Im Winter sammelt er Erfolge als Skibergsteiger, gewann unter anderem 2018 den Weltcup-Gesamtsieg in der Disziplin Vertical (Aufstiegsrennen über 1.000 Höhenmeter). Im Sommer ist Toni als international erfolgreicher Bergläufer aktiv. Seit 26. Juni 2020 hält er mit 2:47 Stunden wieder den Streckenrekord für die Watzmann-Überschreitung. 

Eiskletter-Weltmeisterin Ines Papert ©Frank KretschmannDie gebürtige Wittenbergerin Ines Papert ist viermalige Weltmeisterin im Eisklettern. Zahlreiche Erstbegehungen in Marokko, Kirgistan, Kanada und Norwegen stehen auf ihrem Konto. Die erfolgreiche Alpinistin ist in den Bergen der Welt zuhause, ihre Bergsteiger-Wurzeln aber liegen in ihrer Wahlheimat: den Berchtesgadener Gipfeln rund um den Watzmann (2.713 Meter).

Trailrunner und Skibergsteiger Philipp Reiter ©Philipp ReiterPhilipp Reiter ist einer der bekanntesten Trailrunner Deutschlands. Als Läufer und Skibergsteiger konnte er zahlreiche Erfolge feiern und hält unter anderem den Speed-Rekord für die Watzmann-Ostwand. In nur 1:52:55 Stunde spurtete der 28-jährige Reichenhaller 2018 von St. Bartholomä bis hinauf zur Südspitze. 

Das Berchtesgadener Land erstreckt sich Südosten Oberbayerns in den deutschen Alpen vom sanft-hügeligen Rupertiwinkel im Norden bis zum Nationalpark Berchtesgaden an der Landesgrenze zu Österreich. Kultur von Weltrang, stilvolle Shopping-Möglichkeiten sowie vitale Auszeiten und Kur-Klassiker mit Salz und Sole zeichnen die Alpenstadt Bad Reichenhall aus. Im Süden wartet die Region mit hochalpinen Gebirgslandschaften und weltberühmter Naturkulisse um Königssee und Watzmann auf. 

Tradition und Brauchtum sind fest verankert im Berchtesgadener Land, das sich als Filmregion einen Namen gemacht hat. Mit UNESCO-Biosphärenregion und als einzige Alpine Pearls in Deutschland haben sich Bad Reichenhall und Berchtesgaden bewusstem Reisen, sanfter Mobilität und dem Naturschutz verschrieben.


Teilen

Weitere Artikel