Urlaub machen wie Gott in Frankreich

Rhône-Alpes zählt für viele zu den schönsten Reisezielen in den Alpen

9. Mai 2018

Wen es im Urlaub zu den Alpen zieht, der hat eine große Auswahl an potenziellen Reisezielen, die in ganz verschiedenen Ländern liegen. Frankreich – und insbesondere die Region Rhône-Alpes – zählt für viele Menschen zu den schönsten, denn hier finden sich charmante Städtchen, großartige Wanderwege und der höchste Berg Europas.

Geschichtsträchtiges Lyon – berühmte Metropole und zweitgrößte Stadt Frankreichs
Lyon gilt als wichtiger Anziehungspunkt für viele Touristen und Geschäftsreisende und ist unter anderem für sein Stadtviertel Presqu’île berühmt. Dieses liegt auf einer Halbinsel, die durch den Zusammenfluss der beiden Flüsse Rhône und Saône entstanden ist. Zudem wird Lyon von den zwei Hügeln Fourvière und Croix-Rousse überragt, was eine faszinierende Kulisse ergibt. Wer in Frankreich Urlaub machen möchte, sollte sich einen Besuch in Frankreichs zweitgrößter Stadt daher nicht entgehen lassen, denn es gibt nicht nur eine ausgezeichnete Küche und leckere Weine - die Stadt atmet Geschichte.

© pixabay.com ©damialdetafuentes (CC0 1.0)Grundsätzlich gibt es in den französischen Alpen ganz verschiedene Urlaubs-Möglichkeiten, wie zum Beispiel den Wellnessurlaub in einem spezialisierten Resort, einen entspannten Aufenthalt in einem dörflichen Ambiente oder einen Städtetrip oder auch einer Motorrad-, Cabrio- oder Wohnmobil-Tour.  Auch kulinarisch hat die Grande Nation so manches zu bieten. So zählt die Gastronomie in Rhône-Alpes zu den besten der Welt. Die überlieferte, gutbürgerliche Küche beeinflusste sowohl die gehobene Gastronomie als auch die Bouchons. So werden die typischen kleinen Gaststätten, in denen die Vielfalt und die Verwendung regionaler Produkte großgeschrieben werden, bezeichnet. Zudem gibt es zahlreiche einheimische Weine, die man sich als Besucher nicht entgehen lassen sollte. Gelegenheiten, diese zu genießen, gibt es viele, denn die Menschen in Frankreich feiern gern. Das ganze Jahr über finden Feste und Veranstaltungen statt, bei denen die Bürger ihre Gastfreundschaft unter Beweis stellen.

Faszinierender Mont Blanc – größter Berg der Alpen und Europas

Wer die Alpen mag, der liebt den Mont Blanc. Mit seinen stolzen 4.810 Metern ist er der höchste Berg der Alpen und bringt mit seiner majestätischen Ausstrahlung Einheimische und Touristen immer wieder zum Staunen. Der Mont Blanc ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Er lockt mit zahlreichen Wanderwegen, die jedoch immer nur mit einem besonderen Augenmerk auf die schützenswerte Natur begangen werden sollten.

© pixabay.com ©BS1920 (CC0 1.0)Den Berg „einfach so besteigen“ ist aber nicht drin: Man braucht viel Erfahrung und die richtige Ausrüstung,  um den vergletscherten Gipfel tatsächlich erobern zu können. Im Sommer versuchen rund 400 Mutige täglich, den „verfluchten Berg“ zu bezwingen, im gesamten Jahr sind es rund 30.000. Etliche sterben bei dem Versuch. Doch natürlich muss man nicht gleich in die höchsten Höhen streben, die vielen moderaten Wanderwege laden auch weniger Wagemutige zu spannenden Touren ein.

Zu Füßen des beeindrucken Berges, der schon häufig als Kulisse für Filme und Inspiration für Bücher herhalten durfte, liegt die Hochgebirgsstadt Chamonix. Hier trifft sich die ganze Welt und unzählige Sprachen hallen durch die Gassen. Was sie alle verbindet, ist die Liebe zu den Bergen, die Faszination für den Mont Blanc, der hier allgegenwärtig ist, und die Lust auf Abenteuer. Das ganze Jahr über fahren Seilbahnen zu den verschiedenen Gipfeln in der Umgebung und transportieren Schaulustige zu den schönsten Ausblicken, welche die französischen Alpen wohl zu bieten haben. Teilweise überquert man auf einer solchen Fahrt riesige Gletscherfelder, was ein unvergessliches Erlebnis darstellt. Chamonix liegt auf einer Höhe von 1000 Meter und ist ideal für einen sowohl anregenden als auch entspannenden Urlaub.

Wandern in den französischen Alpen – der Natur ganz nah

Wandern wird als Freizeitsport immer beliebter und ist für Personen in jedem Alter geeignet. Das bedeutet, auf einfachen Routen kann die ganze Familie in Rhône-Alpes spazieren. Jeder kann in seiner eigenen Geschwindigkeit die faszinierende Umgebung entdecken, ohne die Natur zu beeinträchtigen. Und wer ihr auch nachts so nah wie möglich sein und gleichzeitig einen möglichst günstigen Urlaub verleben will, der kann sich auf einem der hübschen Campingplätze der Gegend einmieten. In Rhône-Alpes gibt es mehr als 300 Wanderwege und -touren, die für alle Fitnesslevel und Übungsgrade geeignet sind. Insgesamt locken rund 43.000 km gekennzeichnete Wanderwege durch die Region. Ob im Tal, im Hoch- und Mittelgebirge, ob Überquerung des Hochplateaus der Ardèche oder eine Tour rund um den Mont Aiguille, man braucht auf vielen Routen nicht einmal Bergsteigerkenntnisse, um den beeindruckenden Gipfeln ganz nah zu sein.

© Ph.Fournier-Gorges ArdècheBesonders beliebt sind die außergewöhnlichen Gletscherwanderungen, die zwischen Juni und September gemeinsam mit einem Führer erlebt werden können. Die Begleitung einer kundigen und erfahrenen Person ist unabdingbar, hier sollte sich niemand selbst überschätzen. Eltern haben die Möglichkeit, einen Gelände-Kinderwagen zu mieten und gemeinsam mit den Kleinsten die Bergmassive zu erobern.

Wer einmal am Fuß eines Berges den Kopf in den Nacken legte und die beeindruckende Schönheit dieses Naturwunders auf sich wirken ließ, oder in einer gewissen Höhe den Blick über die umgebende Landschaft schweifen lassen konnte, wer mitten im Sommer den Schnee auf dem Berg erlebte und den Wechsel zwischen dem lebendigen Gewimmel der Stadt und der Ruhe auf einem der Wanderwege erlebte, der wird immer wieder in die französischen Alpen kommen.

Teilen

Weitere Artikel